Tarifliche Inhalte „einfach anders“, temporäre WAZ-Erhöhung

Zur Begleitung der arbeitgeberseitig geplanten Organisationsmaßnahme „einfach anders“ (im Deutschlandsegment der Telekom) hat ver.di im letzten Jahr bereits umfangreiche Sicherungspakete mit der Arbeitgeberseite vereinbart.

Es wurden auch Regelungen zu Veränderungen in der Wochenarbeitszeit vereinbart. Neben der ab 2019 wirkenden allgemeinen Absenkung der Wochenarbeitszeit (in DT TS, DT Technik und DTKS auf 36 Stunden) wurden auch neue Regelungen vereinbart, die eine Möglichkeit zur temporären Erhöhung der Wochenarbeitszeit (inklusive maximaler Grenzen und Verfahren) vorsehen und die bereits ab 2017 gelten.

Zur verbindlichen Ausgestaltung dieser neuen Möglichkeit, hat ver.di in den letzten Wochen – in Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite – erste verbindliche tarifliche Regelungen und Rahmenbedingungen festgelegt. Wie diese konkret aussehen, ist in der beigefügten Tarifinfo beschrieben!

Aktuell beabsichtigt der Arbeitgeber die neue Möglichkeit in bestimmten Bereichen der DT Technik zu nutzen. Für den Service (DTKS und DTTS) ist aktuell keine Anwendung beabsichtigt.

Nähere Informationen im angehängten Sonderinfo WAZ-Erhöhung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.