Tarifangebote angenommen – Tarifkonflikt beigelegt

img_0080-5Mit dem am 13. April erzielten Verhandlungsergebnis und den auf dieser Basis unterbreiteten Tarifangeboten für die Telekom Deutschland, DTAG, VCS, RSS und den T-Servicegesellschaften (DTTS, DT Technik und DTKS) hat sich die Große Tarifkommission des Bundesfachbereiches TK/IT am 26. April 2016 abschließend befasst.

Breite Akzeptanz  

Bereits am 14. April sprach sich die Große Tarifkommission für die Annahme des Ergebnisses aus. Vor einer abschließenden Entscheidung sollten die Ergebnisse jedoch in sechs regionalen Tarifkonferenzen den betrieblich Verantwortlichen des ver.di-Fachbereichs vorgestellt und mit ihnen diskutiert werden. Diese Konferenzen fanden vom 15.04.-22.04. statt. Im Anschluss hat die Große Tarifkommission am 26. April erneut getagt, um das Verhandlungsergebnis abschließend zu bewerten und über die vorliegenden Tarifangebote zu entscheiden. Der Tenor aus den Regionalkonferenzen war eindeutig: Der Abschluss passt! 

Die Große Tarifkommission sah ihre Empfehlung damit als bestätigt an und hat der Annahme der Tarifangebote einstimmig zugestimmt!  

Der Tarifkonflikt zur Tarifrunde 2016 für die DTAG, Telekom Deutschland, RSS, VCS und die  T-Servicegesellschaften ist damit erfolgreich beigelegt! 

Mitglieder- und Beteiligungsorientierung!

Mit den Tarifkonferenzen wurde die Mitgliederorientierung der Tarifrunde 2016 unterstrichen. Die Tarifrunde wurde beteiligungsorientiert vorbereitet, durchgeführt und beendet. So wurde die Auseinandersetzungsfähigkeit von Beginn an mit in den Mittelpunkt gestellt. Dies war der wesentliche Schlüssel, um das jetzige Ergebnis durchzusetzen und wird auch der wesentliche Schlüssel für die kommenden Auseinandersetzungen sein. Deshalb wird ver.di diese Mitgliederorientierung beibehalten und ausbauen.

Die ver.di Verhandlungskommission und die zentrale Arbeitskampfleitung danken allen Beschäftigten und Kolleginnen und Kollegen, die mit ihrem Einsatz bzw. ihrer Teilnahme an den ver.di-Aktionen das jetzige Ergebnis erst möglich gemacht haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.